Eine Sure Foot® Erfolgsgeschichte

Eine Sure Foot® Erfolgsgeschichte

Eine Sure Foot® Erfolgsgeschichte

Es gibt Situationen, in denen mir wieder klar wird, warum ich meine Sure Foot® Pads liebe:

Gestern habe ich in einem Reitstall ein Pferd behandelt, als mich jemand ansprach, ob es auch eine Therapiemöglichkeit gegen Angst gibt. Wir kamen ins Gespräch und ich erklärte, wie Sympathikus und Parasympathikus uns und die Tiere beeinflussen und wie man zB mit Akupunktur super auf die Psyche einwirken kann und helfen kann, Traumata zu beseitigen. Es stellte sich dann aber heraus, dass das Pony, um was es ging, schon ein spezieller Fall ist: Vor über einem Jahr bei einem Händler gekauft, ließ es sich weder anfassen noch auf der Wiese einfangen, es rannte blindlings durch Zäune, an longieren und reiten war nicht zu denken. Jetzt war es schon etwas besser geworden, aber da es immer noch so ängstlich ist, keine Hufe gibt und nicht ruhig stehen bleiben kann, musste es zum Schmiedtermin immer sediert werden, was natürlich eine ziemliche Belastung für Besitzerin und Pony ist. Ich hatte noch etwas Zeit und erzählte von den Sure Foot ® Pads und wie sie in extremen Stresssituationen dem Pferd helfen können, zu entspannen, sich anders zu fokussieren und insgesamt leichter in den „Weidemodus“ zu kommen – erst mal ungläubiges „wie soll das gehen mit diesen Schaumstoffdingern“ geerntet, aber man war bereit, es auszuprobieren. Das Pony geholt, die Pads hingelegt und schwupps, stand es von selbst drauf und man konnte förmlich sehen, wie es im Ponykopf arbeitete. Die Nüstern weiteten sich, die Ohren spielten und der Kopf senkte sich.
Die Besitzerin war ganz erstaunt, dass es so lange (2-3 Minuten) überhaupt stehen blieb und als es dann von den Pads stieg, meinte sie „wir können ja mal probieren, ob sie Hufe gibt“. Und das tat sie auch.
Viele überraschte Blicke und die Besitzerin rief noch ihrer Stallkollegin zu „das glaubt mir keiner!“
Aber so ist es, ich erlebe immer wieder, dass Besitzer fragen: Was nützt das für die Verlade-Angst, wenn man Sure Foot Einheiten vor dem Hänger macht?“ Oder wie soll man mentale Blockaden damit lösen können? Aber genau das kann man mit den Pads erreichen
Vereinfacht gesagt, helfen die Pads, sich des eigenen Verhaltens und der Haltung bewusst zu werden und das ermöglicht dann eine Veränderung zu erreichen. Es tritt Entspannung ein, der Lernwillen erhöht sich und durch die positive Grundstimmung werden grade ängstliche und gestresste Pferde selbstsicherer und im wahrsten Sinne des Wortes „geerdet“
Und deswegen bin ich überzeugt von dem Sure Foot® Programm, weil ich solche Situationen oft erlebe.
Also wenn ihr euren Pferden diese Erfahrungen auch ermöglichen wollt, sprecht mich einfach an oder informiert euch auf der Equitana über das Equine Stability Program und die Sure Foots, ihr findet unseren Stand in Halle 6.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt teilen