Tag - Schmerzen

Es wird kalt

Es wird kalt
Ihr Lieben, jetzt beginnt wieder die usselige und ungemütliche Jahreszeit und das heißt für unsere Vierbeiner mit chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Arthrose: Es autscht wieder mehr.
Besonders an nass-kalten Tagen fallen Steifheiten der Muskulatur, erste Alters-Zipperlein wie unrunde Bewegungsmuster wieder vermehrt auf. Meist ist der Grund dafür Arthrose bzw arthrotische Veränderungen. Der sogenannte „Gelenkverschleiß“ ist sowohl bei Pferden als auch bei Hunden und Katzen zu finden und kann die Beweglichkeit und letztendlich die Lebensqualität deutlich beeinflussen. Die […]

weiter lesen...

Achtung Grannen

Achtung Grannen
Für Hunde ist die Gefahr durch Grannen im Moment wieder sehr aktuell. Besonders jetzt im Frühsommer findet man diese kleinen Pflanzenteile im Fell unserer Lieblinge oder auch an unserer Kleidung und Schuhen.
Was sind Grannen?
Grannen sind kleine Samenhüllen von Getreide oder Gräsern, die sich beim Vorbeistreifen von der Pflanze lösen und sich mit ihren kleinen Widerhaken an Fell oder Kleidung heften.
Welche Gefahr geht von Grannen für unsere Hunde aus?
Grannen sind wirklich nicht zu unterschätzen! Durch ihre lanzettähnliche Form und […]

weiter lesen...

Schmerzen erkennen

Schmerzen erkennen
Viele Pferdebesitzer sind zum Glück mittlerweile sehr sensibilisiert, wenn es darum geht, Signale ihres Pferdes zu deuten und erkennen gut, wenn sich ihr Pferd schmerzhafte Blockaden, Verspannungen oder andere körperliche Einschränkungen zugezogen hat. Das passiert meistens schleichend, aber es gibt, wenn man darauf achtet, viele Hinweise im Pferdeverhalten, die auf Unwohlsein oder Schmerzen hindeuten können. Der Satz: „Tiere leiden stumm“ passt nach wie vor, denn: als Beutetiere waren Pferde darauf angewiesen, ihre Schwäche oder Schmerzen so lange es […]

weiter lesen...

Projizierter Schmerz

Projizierter Schmerz
Heute möchte ich mal über etwas schreiben, was für mich immer ein wichtiger Teil meiner Diagnostik/Befundung eines Patienten ist, aber oft nicht als solches erkannt wird: Der projizierte bzw übertragene Schmerz.
Was bedeutet das?
Die Entwicklung von allen Säugetieren erfolgte im Lauf der Evolution „metametrisch“, das heißt über Gliederung in verschiedene Körpersegmente, deren Aufbau bei allen Säugetieren vergleichbar ist. Ein Segment ist demnach ein festgelegter Körperabschnitt, der über einen Spinalnerv (oder ein Nervengeflecht) versorgt wird, von der Wirbelsäule über die […]

weiter lesen...

Schmerzmanagement

Schmerzmanagement
Ein hochtrabendes Wort, das aber bestimmt die Hälfte meiner Arbeit gut beschreibt: Das Betreuen und Behandeln von Tieren mit chronischen Schmerzen, sei es knöcherne Erkrankungen wie Arthrose, Spondylosen oder Nervenerkrankungen wie das Cauda-Equina Kompressionssyndrom oder organische Erkrankungen wie IBD oder Pankreatitis (solche Schmerzzustände werden häufig unterschätzt, sind aber teilweise genauso schlimm wie zb bei Arthrose!)
Das heißt im Klartext, es ist leider nicht so wie bei meinen anderen Patienten, dass ich einige Blockaden löse oder Muskelverspannungen und Zerrungen behandele und […]

weiter lesen...