Bewegungstherapie

Winter mit Pferden

Winter mit Pferden
So, eigentlich wollte ich nicht den gefühlt 100. Beitrag „was kann man seinen Pferden bei der Kälte Gutes tun“ schreiben, aber ich stelle fest, das zwar schon viele Tipps durchs Internet geistern, aber einige Sachen, die ich wichtig finde, noch nicht erwähnt wurden, also schreibe ich doch was dazu.
Also die „Wohlfühltemperatur“ von Pferden sind zwar 5 -15°C, aber erst bei -15°C setzt die sogenannte Termoregulation ein, das heißt, der Pferdekörper muss anfangen, sich aktiv aufzuwärmen: das Fell […]

weiter lesen...

Das alte Pferd

Das alte Pferd
Ab einem gewissen Alter ändern sich die Bedürfnisse unserer Pferde und es liegt an uns, sich darauf einzustellen.
Ab wann ein Pferd „alt“ ist, kann man nicht pauschal sagen, bei manchen Pferden kann man schon mit 12 bis 14 Jahren die ersten nutzungsbedingten Zipperlein feststellen und den Beginn von chronischen Prozessen, aber im Allgemeinen spricht man vom älteren Pferd ab 20 Jahren. Der Prozess des Älterwerdens ist wie bei uns Menschen individuell und zeigt sich bei jedem Pferd […]

weiter lesen...

Kissing Spines

Kissing Spines
Heute möchte ich ein bisschen über die Diagnose „Kissing Spines“ schreiben. Erstmal zur Definition: „Kissing Spines“ englisch für „sich küssende Wirbel“ beschreibt eine Engstellung zweier oder mehrerer Processi spinosii (Dornfortsätze) der Wirbelsäule im Bereich der Brust- oder Lendenwirbelsäule.
Dabei können die Spitzen der Dornfortsätze aneinander stoßen, und nicht etwa die Wirbel selber, wie die Bezeichnung Kissing Spines vermuten lässt. Dieser Vorgang des Zusammenwachsens ist äußerst schmerzhaft und nicht selten äußern sich betroffene Pferde mit Bocken und Unwilligkeit unter dem […]

weiter lesen...

Spondylose

Da ich aktuell einige Patienten mit dem Befund „Spondylose“ betreue, widme ich dieser Symptomatik meinen ersten Blog-Beitrag
Was ist Spondylose
Unter dem Begriff Spondylose/Spondylopathia deformans versteht man die allmähliche Verknöcherung der Bänder an den Wirbelkörpern der Wirbensäule. Dabei bilden sich knöcherne Zubildungen (Exostosen), die sich brückenförmig über die Zwischenwirbelspalte soannen können. Begleitend dazu kann es zu degenerativen Veränderungen an den Bandscheiben zwischen den Wirbeln kommen, deswegen spricht man auch von „Arthrose der Wirbelsäule“. Entsteht Druck oder Reibung auf das Rückenmark kommt […]

weiter lesen...