Horizontaltherapie

Kissing Spines

Kissing Spines
Heute möchte ich ein bisschen über die Diagnose „Kissing Spines“ schreiben. Erstmal zur Definition: „Kissing Spines“ englisch für „sich küssende Wirbel“ beschreibt eine Engstellung zweier oder mehrerer Processi spinosii (Dornfortsätze) der Wirbelsäule im Bereich der Brust- oder Lendenwirbelsäule.
Dabei können die Spitzen der Dornfortsätze aneinander stoßen, und nicht etwa die Wirbel selber, wie die Bezeichnung Kissing Spines vermuten lässt. Dieser Vorgang des Zusammenwachsens ist äußerst schmerzhaft und nicht selten äußern sich betroffene Pferde mit Bocken und Unwilligkeit unter dem […]

weiter lesen...

Horizontaltherapie

Horizontaltherapie
Heute musste mein eigenes Pony dran glauben.
Hatte ein dickes Hinterbein vom Fesselgelenk bis zum Sprunggelenk.
Hier ist für mich die Horizontaltherapie Mittel der Wahl. Und wie wirkt sie bei Ödemen und Verletzungen?
Bei Verletzungen und Entzündungen kommt es zu Schwellungen im Gewebe. Die Schwellung drückt dann auf das umliegende Gewebe und hindert die dort liegenden Zellen am arbeiten. In diesem Bereich liegen außerdem konzentriert Enzündungs- und Schmerzmediatoren ( in Form von geladenen Teilchen) vor. Diese signalisieren dem Körper, dass hier eine Entzündung […]

weiter lesen...