Emotionale Blockaden

Emotionale Blockaden

Emotionale Blockaden

Heute möchte ich mal ein für mich als Therapeutin sehr wichtiges Thema aufgreifen, was aber oft vernachlässigt wird:
Emotionale Blockaden beim Tier

Vielleicht kennen einige von euch Fälle, bei denen sich trotz regelmäßiger physiotherapeutischer/osteopathischer Behandlung einer Problems ein sichtbarer Therapieerfolg langsam oder auch gar nicht einstellt?
Dann kann es sein, dass sich neben körperlichen Blockaden ebenfalls Blockaden auf seelischer Ebene manifestiert haben, die verhindern, dass der Körper wieder ins Gleichgewicht finden kann und seine Selbstheilungskräfte aktiviert werden.
Seelische Probleme können sich negativ auf die Gesundheit auswirken und sogar körperliche Schmerzen und Funktionsstörungen auslösen. Genauso können aber Krankheiten am Bewegungsapparat oder auf organischer Ebene und damit verbundene Schmerzen sich negativ auf die seelische Gesundheit auswirken.
Schon in der TCM werden die Emotionen und der seelische Zustand als innere pathogene Faktoren gesehen und als Ursache für verschiedene Krankheiten ausgemacht, z.B. Leberprobleme oder Energiemangel. Aber nicht nur Emotionen wie Trauer, Angst oder Wut zählen zu den krankmachenden Faktoren, sondern komplexe Strukturen wie beispielsweise Überforderung, nicht passende Haltungsbedingungen oder Trainingsschwierigkeiten. Bei einer ganzheitlichen Therapie schaut sich der Therapeut deswegen nicht nur das Tier an, sondern führt eine ausführliche Anamnese durch, schaut sich das „Drumherum“ an und achtet bei der Palpation und Diagnostik auf Zeichen emotionaler Unausgeglichenheit.
Ich behandele solche emotionalen Blockaden am liebsten mit Akupunktur oder Lasertherapie, aber auch homöopathische Mittel, Heilpilze oder die Arbeit mit den Sure Foot ® Pads können sehr gut helfen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass sich die Therapieerfolge umso schneller und nachhaltiger einstellen, wenn man sowohl die körperlichen als auch die seelischen Blockaden gleichermaßen löst.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt teilen