Muskulatur des Pferdes

Muskulatur des Pferdes

Muskulatur des Pferdes

Was macht man an einem Sonntag mit Fingerfarben? Man malt sein Pferd damit an um zu verdeutlichen, mit welchen Muskelgruppen das Pferd den Reiter trägt.

Denn ein Pferd braucht nicht, wie oft angenommen, nur gute Rückenmuskulatur, um einen Reiter schonend und gesunderhaltend zu tragen, sondern viele andere Muskelgruppen werden dabei auch beansprucht:

  • Die Oberhalsmuskulatur hebt Hals, Kopf und den Widerrist an
  • Der Rumpfträger stabilisiert den Pferderumpf und hilft beim Aufwölben des Rückens im Bereich der vorderen Sattellage
  • Die Brust- und Bauchmuskulatur wirkt als Antagonist zur
  • Rückenmuskulatur und hebt den Rücken an
  • Die Rückenmuskulatur entlastet und stabilisiert die Wirbelsäule und hilft, den Rücken aufzuwölben
  • Die Hinterhandmuskulatur gibt den Vorwärtsschub in der Bewegung und spannt dabei das Rücken- und Nackenband, was ebenfalls zum Aufwölben des Rückens und der korrekten
  • Halshaltung beiträgt

Um die Muskulatur locker zu halten und Blockaden zu vermeiden, kann eine physiotherapeutische Behandlung helfen

Lassen Sie sich jetzt beraten

Jetzt teilen